Themenschwerpunkt 2019


In einem Tag um die Welt – Infrastruktur in Deutschland, den Schwellenländern und weitere Investment-Innovationen

Schon seit Längerem rücken deutsche Infrastrukturprojekte in das Interesse von Investoren. Sie sorgen für Diversifikation im Portfolio, vermeiden Währungsrisiken und fördern gleichzeitig den Standort. Doch auch der Investitionsbedarf ist gegeben: Von Verkehr, Sozialeinrichtungen, Energie- und Glasfasernetzen bis hin zu Rechenzentren reicht die Wunschliste, die zwar mantraartig wiederholt, Deutschland aber dennoch an das internationale Schlusslicht zu versetzen droht. Auf der Jahreskonferenz von portfolio institutionell am 11. April 2019 wollen wir beleuchten, wie Staat und privates Kapital zusammenfinden können und Impulse sowohl für die Altersvorsorge als auch für die deutsche Wettbewerbsfähigkeit möglich sind.

Schub bekam das Thema zuletzt durch die neu gegründete Initiative Deutsche Infrastruktur, deren Protagonisten u. a. mit dem Vorsitzenden ihres politischen Beirats, Dr. Peter Ramsauer, prominent vertreten sein werden.

Doch wir richten den Blick nicht nur auf Infrastruktur und Deutschland: Eine gelungene Barbell-Strategie dazu könnten Infrastruktur-Investments in Schwellenländern sein. Und auch sonst werden wir wieder auf der kompletten Kapitalanlagen-Klaviatur spielen und Asset-Klassen wie Zinsträger und Immobilien genauso intensiv diskutieren wie Smart Beta, Liquid Alternatives oder Nachhaltigkeit als Anlagethemen.

Schließen

Diese Website verwendet Cookies, um unser Angebot für Sie und uns stetig zu verbessern. Durch Ihren Besuch erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.